Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben:

Bewerbung für:

Anrede:

Titel:

Vorname:

Nachname:

Nationalität:

Aufenthaltserlaubnis:

Arbeitsgenehmigung:

Straße, Nr.:

PLZ:

Ort:

Geburtsdatum:

E-Mail-Adresse:

Telefon:

Mobiltelefon:

Starttermin:

Gehaltsvorstellung in € pro Jahr:

Arbeitssuchend gemeldet:

Anschreiben/Bemerkungen:

Dateianhänge:

Angaben korrigieren
Bewerbung absenden

Der Upload kann je nach Dateigröße einige Zeit in Anspruch nehmen. Bitte schließen Sie während dieser Zeit dieses Fenster nicht. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Recruiting-Kontakt.

Patrick


Position:
Diplomand

Fachbereich:
Entwicklung/Konstruktion

 

 

Wie bist du zu ALTEN gekommen?
Im April 2014 bin ich in den letzten Zügen meines Studiums der Kraftfahrzeugtechnik als Diplomand in der Abteilung Entwicklung/Konstruktion eingestiegen. Als ausgebildeter Mechatroniker mache ich die Theorie gerne greifbar, weshalb ich auch eine anwendungsorientierte Abschlussarbeit schreiben wollte.

Wieso wolltest du bei ALTEN deine Abschlussarbeit schreiben?
Die Aufgabenstellung war die Anfrage eines bekannten Automobilherstellers und spannend anspruchsvoll. Entscheidend war auch, dass ich das Thema in einem professionellen Umfeld am ALTEN Standort Coburg bearbeiten und von erfahrenen Ingenieuren und Technikern lernen konnte.

Worüber handelte deine Diplomarbeit?
Wir alle kennen die innovativen Fahrerassistenzsysteme, die uns im Straßen-verkehr unterstützen. Darunter auch der intelligente Tempomat ACC (Adaptive Cruise Control), der per Sensor die Geschwindigkeit und Entfernung zu voraus-fahrenden Fahrzeugen misst und das vorausschauende und unfallfreie Fahren ermöglicht. Die Darstellung dieser adaptiven Geschwindigkeitsregelfunktion sollte entwickelt und in ein Kombiinstrument integriert werden. Die Anzeige sollte über einen geforderten Bereich der Geschwindigkeitsskala im Tachometer einstellbar sein und exakt den eingestellten Geschwindigkeitswert definieren.

Wie gestaltete sich die Betreuung während deiner Abschlussarbeit?
Es wurde Eigeninitiative verlangt, aber trotzdem unterstützten mich meine Betreuer mit Rat und Tat für ein erfolgreiches Gelingen meiner Diplomarbeit. Ein guter Kontakt zu meiner Hochschule war ihnen wichtig, weshalb sie teilweise auch mit mir gemeinsam zu meinem Professor gefahren sind.

Inwiefern wurdest du als mehrwertbringender Student geschätzt?
Um nicht täglich zwischen meinem Wohn- und Studienort Zwickau und meinem Arbeitsplatz hin und her zu pendeln, stellte mir ALTEN eine Wohnung zur Verfügung. Als Student achtet man bekanntlich auf jeden Euro, weshalb ich mich über diese Unterstützung und auch über die Vergütung meiner Arbeit freute. Besonders zu schätzen wusste ich auch die flexible Zeiteinteilung und den fachlichen Support durch alle Kollegen. Das tolle Feedback zu meinen sehr guten Ergebnissen zeigte mir, dass die Arbeit jede Mühe wert war.

Was braucht man für eine Abschlussarbeit bei ALTEN?
Bereits gesammelte Berufserfahrung und erste fachliche Kenntnisse sind ein Muss! Meine CAD-Konstruktionsfähigkeiten wurden zum Beispiel bereits im Vorstellungsgespräch durch einen CATIA V5-Test auf die Probe gestellt. Gute Eigenschaften sind auch Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit und Lernbereitschaft, um anderen Disziplinen und großer Verantwortung gewachsen zu sein.

Wie ging es für dich nach deiner Zeit als Diplomand weiter?
Ich bin bei ALTEN geblieben und war als Engineering Consultant an der Umsetzung unterschiedlicher Kundenprojekte beteiligt. Dazu zählte die Entwicklung eines Kombiinstrumentes für den Automobilhersteller Volkswagen oder die Entwicklung des Interieurs eines Fahrzeugscheinwerfers für den Automobilzulieferer Automotive Lightning. Aus persönlichen Gründen bin ich schließlich zurück in die Heimat gegangen. Positiv in Erinnerung behalte ich aber die tolle, kollegiale Arbeitsatmosphäre.

Was kannst du für dein späteres Berufsleben mitnehmen?
Ich bekam Einblicke in die unterschiedlichsten Branchen und Großunternehmen und konnte mich so stark weiterentwickeln. Wir bearbeiteten Projekte im Bereich Automotive, aber auch für die Möbelbranche (Waschmittelfach einer Waschmaschine) oder die Luftfahrtindustrie (Flugzeugsitze). Ich lernte die Arbeitsweise und Konstruktionsprogramme der Kunden kennen und nutzen, und konnte mir in kurzer Zeit ein breites Wissen in der Konstruktion und Fertigungstechnik aneignen. Da man ständig mit Kunden oder Teamkollegen in Kontakt steht, entwickelt man sich auch kommunikativ stark weiter. Durch meine Arbeit bei ALTEN bin ich nun breit aufgestellt und vielseitig einsetzbar.

Und was macht ein Kfz-Liebhaber in seiner Freizeit?
Natürlich beschäftige ich mich viel mit Fahrzeugen :-) Als Ausgleich zum Berufsleben lese ich viel und halte mich mit Fußball fit.


Unser Recruiting-Team

Auch unsere Human Resources Manager erzählen aus dem Nähkästchen und berichten über ALTEN.

Recruiting-Team kennenlernen

ALTEN als Arbeitgeber

Starten Sie Ihre Karriere bei einem der führenden Entwicklungsdienstleister in Europa und profitieren Sie von den vielen Benefits, die wir unseren Mitarbeitern bieten.

Warum ALTEN der richtige Arbeitgeber ist

Erfolgreich bewerben

Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps für Ihre Bewerbung bei ALTEN zusammengefasst.

Bewerbungshelfer nutzen