Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben:

Bewerbung für:

Anrede:

Titel:

Vorname:

Nachname:

Nationalität:

Aufenthaltserlaubnis:

Arbeitsgenehmigung:

Straße, Nr.:

PLZ:

Ort:

Geburtsdatum:

E-Mail-Adresse:

Telefon:

Mobiltelefon:

Starttermin:

Gehaltsvorstellung in € pro Jahr:

Arbeitssuchend gemeldet:

Anschreiben/Bemerkungen:

Dateianhänge:

Angaben korrigieren
Bewerbung absenden

Der Upload kann je nach Dateigröße einige Zeit in Anspruch nehmen. Bitte schließen Sie während dieser Zeit dieses Fenster nicht. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Recruiting-Kontakt.

Petra


Position:
Human Resources Manger

Fachbereich:
Hochschulmarketing

 

 

Wie verlief deine Laufbahn bei ALTEN?
2006 bin ich parallel zu meinem Studium der Erziehungswissenschaften als Praktikantin im Recruitment gestartet. Meine damalige Vorgesetzte zeigte mir das aus heutiger Sicht winzige Münchner Büro und stellte mir die an zwei Händen abzählbaren Kollegen vor. Alle duzten sich, waren sehr sympathisch und gerade emsig dabei einen Fernseher für die bevorstehende WM zu besorgen. Ich hatte einen tollen Eindruck, nicht nur wegen des Fernsehers :-) Deshalb bin ich eingestiegen und seit zehn Jahren dem Unternehmen treu geblieben. Mein Praktikum ging nahtlos in eine Werkstudententätigkeit über und ein Jahr später in eine Festanstellung als Human Resources Managerin. Seit einiger Zeit bin ich organisatorisch für das Hochschulmarketing zuständig und versuche Studenten den Geist von ALTEN näherzubringen.

Was umfasst deine Arbeit im Hochschulmarketing?
Hauptsächlich koordiniere und evaluiere ich unsere Aktivitäten im deutschlandweiten Hochschulmarketing. Ein bedeutendes Thema, weil auch uns der Fachkräftemangel betrifft. Viele Studenten finden ihren ersten Arbeitgeber während des Studiums, weshalb wir bereits zu diesem Zeitpunkt auf ALTEN und unsere Einstiegsmöglichkeiten aufmerksam machen. Ich unterstütze unsere Recruiter bei der Entwicklung und Organisation von Vorträgen und Workshops, die MINT-Studenten neben dem technischen Studium Schlüsselqualifikationen näherbringen. Außerdem plane und organisiere ich mit unserem Marketing die Teilnahme an Jobmessen, sowie Werbemittel und -formen an den Hochschulen, wie Plakat-Aktionen, Infostände, Print- und Onlinewerbung.

Was gefällt dir an deinem Job?
Aufgrund der unterschiedlichen Aufgaben gibt es zum Glück keinen typischen Arbeitstag. Ich mag den Austausch mit meinen Kollegen zum Vorgehen an den Hochschulen. Wenn wir gemeinsam Ideen und Strategien planen und entwickeln, neue Konzepte testen und bewährte Methoden fortführen. Es ist sehr motivierend, wenn wir zusammen überlegen, wie wir uns ideal an den Hochschulen platzieren und unsere entworfenen Veranstaltungen dann auf positive Resonanz stoßen. Toll sind auch die kleinen Erfolge. Wir sehen zum Beispiel heute, dass wir unsere Bekanntheit an Hochschulen erfolgreich gesteigert haben und Studenten auf Jobmessen gezielt auf uns zugehen. Sie erinnern sich an einen unserer Workshops und erkennen uns wieder.

Wie hast du dich seit deinem Einstieg weiterentwickelt?
Ich habe gelernt, flexibel zu sein, mich schnell auf neue Gegebenheiten einzulassen und Neues erstmal auszuprobieren, anstatt es direkt abzulehnen. Im Hochschulmarketing gibt es nicht DEN richtigen Weg, da er zwar planbar, aber das gewünschte Ergebnis von vielen Faktoren abhängig und oft unkalkulierbar ist. Manche Aktivitäten funktionieren überraschend gut und andere unerwartet schlecht. Man sollte nicht aufgeben, sondern die Stellräder solange drehen, bis es funktioniert. Das kommt mir auch privat zu Gute!

Wie beschreibst du als „alter Hase“ die Entwicklung von ALTEN?
Manchmal fühlt es sich nicht so an, als wäre ich solange in derselben Firma geblieben, da ALTEN heute kaum mehr mit ALTEN vor zehn Jahren vergleichbar ist. Wir sind durch die Zeit gerast, haben viele Kollegen eingestellt, neue Strukturen geschaffen, flexible Arbeitsmodelle entwickelt, einige Kampagnen gestartet, eine Wirtschaftskrise überstanden und viele Erfolge verbucht. Früher konnte man zum Beispiel die Mitarbeiter des Münchner Büros zu einem gemeinsamen Mittagessen an einen Tisch bringen, was wir nicht selten getan haben. Im Jahr 2016 belegen wir nun Büros in mehreren Stockwerken.

Welchen Rat hast du für den Einstieg bei ALTEN?
Die Anforderungen einer Stellenanzeige müssen nicht zu 100 Prozent erfüllt sein. Wenn etwa 70 Prozent zutreffen und jemand gut argumentiert, weshalb er für den Job richtig ist, sollte eine Bewerbung in jedem Fall „riskiert“ werden. Das praktische Können und die Persönlichkeit eines Bewerbers zählen mehr als die Noten im theoretischen Teil des Studiums, wobei diese auch im Rahmen sein sollten. Relevante Praktika und eine neugierige, aufgeschlossene Art sind große Pluspunkte. Da unsere Projekte viele Kunden und Abteilungen bedeuten, ist ein souveräner Umgang mit ungewohnten Situationen hilfreich.

Was zeichnet das Arbeiten bei ALTEN aus?
Wir sind ein buntgemischter Haufen von Persönlichkeiten, Nationalitäten und Erfahrungen. Wir pflegen einen sehr freundlichen und freundschaftlichen Kontakt zueinander. Es werden Freundschaften am Arbeitsplatz geschlossen, die auch die berufliche Beziehung überdauern. Auch wenn man für den Job bei ALTEN in eine neue Stadt gezogen ist, findet man schnell Anschluss.

Was spricht noch für ALTEN als Arbeitgeber?
Frei arbeiten zu können, denn es gibt wenige Vorgaben. Das Ziel ist entscheidend, der Weg dorthin kann selbst gewählt werden. Unterstützung ist da, wenn man danach fragt – jedenfalls ist das in meinem Bereich so und das schätze ich sehr. Für besondere Lebensumstände ist Verständnis da und es wird versucht, gemeinsam eine Lösung zu finden. Das ist nicht selbstverständlich!

Was machst du gerne außerhalb der Arbeit?
In meiner Freizeit ist es mir wichtig, einen Ausgleich zu meiner Bürotätigkeit zu schaffen. Neben dem Sport sind wir viel mit unseren Hunden unterwegs. Wir packen am Wochenende häufig die Rucksäcke und laufen einfach los. Oder fahren ein Stück mit dem Auto und landen an einem See oder Bach. Querfeldein, der Nase oder dem guten Riecher der Hunde nach, ohne ein bestimmtes Ziel. Weil ich während der Arbeitswoche viel plane, genieße ich diese ungeplanten Touren wirklich sehr. Zurück schaffen wir’s dank Orientierungssinn (von unseren Hunden und nicht meinem :-)) auch wieder.


Unser Recruiting-Team

Auch unsere Human Resources Manager erzählen aus dem Nähkästchen und berichten über ALTEN.

Recruiting-Team kennenlernen

ALTEN als Arbeitgeber

Als TOP-Employer bieten wir Ihnen zahlreiche Benefits und Zusatzeleistungen.

Warum ALTEN der richtige Arbeitgeber ist

Erfolgreich bewerben

Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps für Ihre Bewerbung bei ALTEN zusammengefasst.

Bewerbungshelfer nutzen